Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
5.-9. August 2020
Eschwege, Germany

Open Flair Festival 2014

Gieseking trifft Breuer und Surmann

Zur Künstler-Homepage

Gieseking trifft Breuer und Surmann

Alljährlich auf dem Open Flair ein fester Termin. Bernd Gieseking lädt sich zwei Kollgen auf die Bühne. Großartige Lesungen in jedem Jahr. Triumphe als Trio.

Diesmal treffen zwei lange Schmale einen kurzen Runden. Zwei Ostwestfalen treffen einen aus Bad Ems. Zwei von woanders treffen einen Berliner. Dreisatz! Was die drei eint, ist ihre Leidenschaft an der Komik, am geschriebenen und am gesprochenen Wort. Sie sind seit Jahren, seit Jahrzehnten unterwegs, auf Bühnen und im Radio. Kabarettisten, Satiriker, Slammer. Und sie müssen schreiben. Wenn sie nicht schreiben, werden sie krank. Sie sind in Eschwege, um gesund zu bleiben. Strömt herbei!

Bernd Gieseking trifft Thomas C. Breuer und Volker Surmann

Thomas C. Breuer, Kabarettist, Literat, Radiomacher aus Leidenschaft mit zahlreichen Featuren und Glossen und Moderationen, einer der ganz großen des deutschen Kabaretts – und dafür in diesem Jahr von den Schweizern ausgezeichnet.

Der „Salzburger Stier“ ist der bedeutendste Kleinkunstpreis im deutschsprachigen Raum, verliehen von den Hörfunkabteilungen der TV- & Rundfunkanstalten Österreichs , der Schweiz und der Bundesrepublik. Jedes Land zeichnet einen Künstler aus, die Preisverleihung ist jährlich ein dreitägiges Festival in den jeweils wechselnden Ländern. In diesem Jahr gibt es ein Novum, die Schweiz, die sich ja grad in einem Votum gegen den Zuzug von Ausländern ausgesprochen hat, hat im Gegenzug ihren Stier 2013 an einen Deutschen verliehen, an Thomas C. Breuer.

Thomas C. Breuer ist nicht nur in der Schweiz, sondern auch seit Jahren oft für den WDR tätig mit Moderationen und Features. Er schreibt fantastische Bücher. Und wahnsinnige Texte. Pointen wie Beats per minuteSein aktuelles Programm heißt „Kabarett Sauvignon“. Trocken, Fruchtig. Witzig.

tc-world.com

Volker Surmann ist Autor, Multifunktionsatiriker, Gelegenheitsslammer und Buchmacher. Er lebt als Exil-Ostwestfale in Ostberlin und ist Mitglied der Lesebühne »Brauseboys«. Er schrieb für diverse Fernsehcomedy-Produktionen und stand 15 Jahre als Kabarettist auf der Bühne. Aktuell ist er regelmäßig für die »Titanic«, das Kabarett »Die Stachelschweine« und das queere Hauptstadtmagazin »Siegessäule« tätig.

Er gab zahlreiche Anthologien heraus, z.B. den Independent-Bestseller

»Sex – Von Spaß war nie die Rede«. 2010 erschien sein erster Roman »Die

Schwerelosigkeit der Flusspferde«, 2012 die Geschichtensammlung “Lieber Bauernsohn als Lehrerkind”. Sein zweiter Roman “Extremely Cold Water” erscheint pünktlich zum Open Flair am 8.8.2014.

www.volkersurmann.de

Gastgeber Bernd Gieseking, Kabarettist und Bestsellerautor, TAZ-Kolumnist, Finnland-Kenner, Nordland-Fahrer, Weintrinker und Motorradfahrer, bekennender Iggy-Pop-Fan und Beatsteaks-Verehrer. Seine Jahresrückblicke in Eschweges E-Werk sind Legende/ausverkauft, seine Auftritte auf dem Open Flair Tradition. Manche halten ihn schon für einen Baum auf dem Festivalgelände. Er schreibt für den Kinderfunk, schreibt Hörspiele und Bücher und kommt mit neuen Texten, über Korrekturfehler im Handy, Mütter mit Kindern ohne Pampersfigur und Abenteuern aus der „Röhre“, denn er hat Knie – wie Khedira.

bernd-gieseking.de

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter