Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
5.-9. August 2020
Eschwege, Germany

Open Flair Festival 2004

Zinoba

ZINOBA treten sowohl musikalisch als auch lyrisch die legitime Nachfolge der 1999 aufgelösten "Selig"-Jungs an. Neben Sänger Jan Plewka ist auch Schlagzeuger Stephan "Stoppel" Eggert wieder mit an Bord. Neu dabei ist Gitarrist Marco Schmedtje. Das Dreiergespann startete 2003 mit altbewährtem Rezept erneut ins Rennen. Es gab nur eine musikalische Vorgabe: "Man soll dazu tanzen können". Unterstützung erhielten sie dabei von Four Music, dem Label der "Fantastischen Vier". Kaum ein Jahr nach der Bandgründung erscheint im März 2004 das Debütalbum "Zinoba" und kann qualitativ dort anknüpfen, wo "Selig" 1999 aufgehört hatten. Ehrlich, echt, im besten Sinne wesentlich und merkwürdig machen die drei Hamburger Rock-Musik, mit jeder Menge Groove in den Hüften, einer Ladung Blues in den Harmonien, und unendlich viel Seele in Texten und Melodien.

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter