Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
5.-9. August 2020
Eschwege, Germany

Open Flair Festival 1999

Jeff Hess

...Extra Nuts!

Stellt Euch vor: skrupellose Action-Comedy à la Jang oEdwards, etwas linkisch geniale Tragik-Komik à la Mr. Bean und eine Prise unwiderstehlichen Charme à la Charlie Chaplin - das ist de Amerikaner Jeff Hess. Seine Mimik ist biegsam wie Kaugummi, er beherrscht Pantomime, Slapstick, Singsang und zaubert schnell noch was. Hess ist fit, schnell, spontan, frech und doch herzlich, kurz, eklig und manchmal obszön - wer sich zu empören droht, wird mit einem Lächeln bezirzt. Und sein Publikum spielt kräftig mit: Männer werden als Motorrad missbraucht, Frauen entdecken ungeahnte Kräfte und Kinder werden Zauberkünstler - nicht nur wer vorne sitzt spielt mit.

Nach den zwei Stunden werden wir auch das gefährlichste Spiel der Welt (Ping Pong nach seinen Regeln) kennengelernt haben und wissen, warum es dabei so wichtig ist, sich seine "Nippels zu protecten".

Und Mitten in diesem Programm taucht ein junger Kabarettist mit dem Motto Ich denke, also sing ich auf. Bodo Wartke bietet Musikkabarett in Reimkultur. Tierisch satirisch, kritisch politisch, chronisch ironisch ... und immer ein bisschen bissig. Als beinharter Reimer und "Frechdachs" an Klaviertasten wird er neben Jeff Hess das Publikum zum Brüllen bringen. Und:

Jeff Hess wird obendrein noch das Festivalgelände unsicher machen. Mit seinem amerikanischen Charme lädt er die Flairgäste zu "ein kleines ride" auf seinem "very fucking fastem" Motorrad ein. Bei seinen Walkacts wird es trotz leisen Mienenspiels kein Entkommen für den Besucher geben.

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter