Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
5.-9. August 2020
Eschwege, Germany

Open Flair Festival 1991

Bob Kerr's Whoopee Band

Ende der 60er Jahre überschütteten sie erstmals den Kontinent mit einer bis dahin nicht gekannten Mischung aus Dixieland, Charleston, Ulk, Satire, Slapstick und Vaudeville-Sow im Stile der "Roaring Twenties" - der goldenen 20er Jahre. Bandleader und Multi-Talent Bob "Führer" Kerr hatte in der Londoner Halbwelt des Entertainment-Business die genialsten, kauzigsten und verrücktesten Musiker, Step-Tänzer, Zauberer und sonstigen Komiker, wie man sie nur in England findet, zu einer bis heute in der Welt einmaligenTruppe zusammengeführt. Die Ulk-Bombe schlug sofort ein, "Bob Kerr's Whoopee Band" erhielt ihre eigene Fernseh-Show mit 7 Folgen in Englands "Weekend TV", und ein Gag-film der Band lief im Vorprogramm der Londoner Kinotheater. In Deutschland richtete die Whoopee Band bei ihren Tourneen seit '71 in den Reihen der eher puristischen Oldtimer-Fans erheblichen Schaden an, indem ganze Stuhlreihen in den Konzertsälen oder Jazzclubs mit Lachkrämpfen zu Boden gingen. Auch das deutsche Fernsehen gab der Whoopee Band eine eigene 45-Min.-Show, die damals über alle 3 Programme ausgestrahlt wurde.

In ihrem Heimatland waren BOB KERR und seine Mannen bald so populär, dass die bei den größten Rock- und Popfestivals als 'Anheize` geholt wurden; so bestritten sie u.a. das Vorprogramm zu Manhattan Transfer, Queen und Bob Dylan (beim legendären Konzert '78 im Earls Court).

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter