Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
5.-9. August 2020
Eschwege, Germany

Open Flair Festival 1986

Malibo

präsentiert ein Programm verschiedener 

und voneinander unabhängiger Szenen. Das Thea­ter arbeitet mit Texten von Wilhelm Busch und Heinz Erhard, welche von Till Eulenspiegel 

vorgetragen werden. Die beiden Puppenspieler spielen u.a. Stücke von Böll, Tucholsky und 

Tardieu. Sie bieten ein Programm für Erwachse­ne dar, das schon auf verschiedenen Klein­

kunstbühnen, als Strßentheater oder auch auf Festveranstaltungen Anerkennung fand. 

Das Prinzip der Spieler ist das offene Spiel, d.h., sie stehen in schwarzer Kleidung mit

auf der Bühne. Die Anwesenheit der Spieler 

gerät jedoch schnell in Vergessenheit. Die 

Illusionsbereitschaft liegt im Auge des Bet­trachters. 

Bemerkenswert ist, daP die Marionetten alle 

von beiden Spielern selbst hergestellt sind. Um die Marionetten richtig zu bewegen, benö­tigt man ein großes Maß an Fingerfertigkeit, 

woran es den beiden, Oorit Schulz und Roland Wolf, sicher nicht mangelt. Das wird wohl 

jeder bestätigen, der die beiden schon ein­

0

mal gesehen hat (z.B. in derAugenweide"). 

Das Marionettentheater ist bestimmt nicht 

nur für die Älteren eine Besonderheit, 

sondern wird auch den Kindern Freude machen. 

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter