Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
07.-11. August 2024
Eschwege, Germany

Open Flair Festival 2024

Bernd Gieseking trifft Sarah Hakenberg

Zur Künstler-Homepage
Auftritte
  • Samstag (10.08.2024)
    Zeit: n.a.
    Bühne: Kleinkunstzelt

Der Samstagnachmittag mit Bernd Gieseking und seinen Gästen im Open Flair Kleinkunstzelt hat Tradition. Kabarettist Gieseking trifft sich dort – auch schon seit Jahrzehnten - mit seinen liebsten Kolleginnen und Kollegen. In diesem Jahr kommt die wunderbare Sarah Hakenberg und das hat mehrere Gründe. Zuerst beide sind Ostwestfalen und der ist in Deutschland der Lieblings-Cousin des Nordhessen. Beide sind Kabarettisten. Beide sind Träger des Peter Hille Preises, des „Nieheimer Schuhu“, dem westfälischen satirischen Literaturpreis. 

Die Preisskulptur ist ein wunderschöner Uhu in Bronze, der schönste Preispokal weltweit. Der Oscar mag noch etwas mehr Renommee haben, schöner ist dieser Uhu! Und - Sarah Hakenberg ist bekennende Ostwestfälin aus Warburg, also „umme Ecke wech“, Bernd ist gebürtiger Ostwestfale aus Minden, Teil- Kasseler und auf dem Weg und voller Hoffnung, irgendwann Eschweger Ehrenbürger zu werden. Beide, Sarah und Bernd, schauen nicht nur auf Politik, sondern auf typisch-menschliches, auf Eigenarten und Eigenartiges und so verzahnen sich ihre Texte, als seien sie von siamesischen Zwillingen geschrieben. Ihre Solo-Abende werden im Kleinkunst-Zelt zu einem umwerfend komischen Duett. „Mut zur Tücke“ heißt Sarahs aktuelles Programm, sie schrummt meisterhaft ihre Ukulele und haut vergnügt in die Tasten und hat jede Menge neuer mitreißender Schmählieder, raffinierter Protestsongs und unverfrorener Ohrwürmer geschrieben: Über hilflose Traditionalisten beispielsweise, über tugendhafte Rammstein-Fans, über ratlose AfD- Wähler und moralisch korrekte Konsumenten. Ein Programm voller intelligenter Bosheiten, fröhlichem Charme und unwiderstehlicher Dreistigkeit! Und genau diese Frau Hakenberg gab Bernd die Hauptrolle in ihrem Musikvideo „Der letzte CVDU-Wähler“. Dagmar Schönleber sagte dazu: „Erschreckend glaubwürdig!“ 

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter