Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
5.-9. August 2020
Eschwege, Germany

Open Flair Festival 1985

Embryo

Zu dieser Gruppe braucht eigentlich gar nicht mehr viel gesagt zu werden, da sie sich in ihrer 16-jährigen Laufbahn bereits einen Namen in aller Welt gemacht hat. Embryo sei die "universalste Weltmusik Band Europas" meint Jazz-papst J.Ernst Benrendt. In Deutschland haben die vier ausgebildeten Musiker Christian Burghard (Vibraphon, Cymbal, Darbuka), Edgar Hofmann (u.a. Nagaswaram, Nah, Klarinette...), Gerald Hartwig Luciano (Star, Gesang) und Yulyus Golombeck (Oud, Darbuka, percussion) von Schleswig-Holstein bis zur Zugspitze schon nahezu in jeder Stadt gastiert. Auch in Eschwege waren sie schon zu hören und begeisterten ihr Publikum mit ihrer Musik. Gruppenerfahrung mit internationalen Gruppen aus u.a den USA, Eritrea, Indien, Algerien, Tunesien...und anderen Erdteilen kann jeder Musiker aufweisen. Die beiden Filme "Vagabundenkaravane" und "Bakara" berichten von den Erlebnissen, die sie auf den zahlreichen Reisen in die Länder, vor allem der 3. Welt, erlebt haben. "Die Musiker von Embryo stellen elektronische und altertümliche Instrumente und Klänge gegenüber und sorgen dafür, dass die in Vergessenheit geratene Instrumente gehört und gespielt werden. Damit verbinden sie verschiedene Klang- und Rhythmuswelten."

Embryo, das heißt Musik aus aller Welt, das heißt neue und andere Klänge hören und erleben.

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter