Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
8.-12. August 2018
Eschwege, Germany
29.04.2010, 10:15 Uhr
Bandbestätigungen

Madsen, Blumentopf, Streetlight Manifesto, Auletta, Mr. Irish Bastrad

Noch ist das Line-up nicht komplett, aber mit den Planungen unseres Programmablaufes befinden wir uns praktisch auf der Zielgeraden. Heute können wir fünf weitere tolle Live-Acts für das Open Flair 2010 bekannt geben:

Noch ist das Line-Up nicht komplett, aber mit den Planungen unseres Programmablaufes befinden wir uns praktisch auf der Zielgeraden. Nach Fettes/Brot, The Hives, Jan Delay & Disko Nr.1, Bad Religion, Ska-P, Bela B Y Los Helmstedt, The Gaslight Anthem, Wir Sind Helden, Papa Roach, Lagwagon und vielen anderen können wir fünf weitere tolle Live-Acts für das Open Flair 2010 bekannt geben:

Madsen

Nachdem sich Sänger und Gitarrist Sebastian Madsen beim Videodreh zur aktuellen Single „Lass die Liebe regieren“ einen Trümmerbruch im linken Handgelenk zugezogen hatte, musste die ursprünglich für Mai angesetzte Tour in den Winter verlegt werden. Umso größer ist die Freude, dass wir Madsen bereits im August auf dem Open Flair begrüßen dürfen – mit den Songs des neuen Albums „Labyrinth“ und bewährten Indie-Rock-Hits wie „Die Perfektion“ und „Du schreibst Geschichte“.

Blumentopf

So mancher kennt sie vielleicht nur durch ihre Fußball-„Raportagen“ für Das Erste. Darin kommentierten Blumentopf die Deutschlandspiele der WM 2006 und EM 2008 in reaktionsschnell verwandelten Rapsongs. Die Münchener HipHop-Band hat sich mit ihren geistreichen Texten und zwingenden Grooves aber auch live einen hervorragenden Ruf erspielt.

Streetlight Manifesto

Mit Ska-P, Mad Caddies und Sondaschule präsentieren wir bereits drei Hochkaräter des Ska-Punk auf dem Open Flair 2010 – und natürlich sollten bei einem solchen Gipfeltreffen auch Streetlight Manifesto nicht fehlen. Die Band aus dem US-Bundesstaat New Jersey hat mit „99 Songs Of Revolution, Volume 1” unlängst ein neues Album veröffentlicht.

Auletta

Sie haben bereits als Support von Art Brut, Hushpuppies, Wir Sind Heden und sogar The Kooks gespielt – sich aber darüber hinaus auch mit unzähligen Clubshows in ureigener Sache einen guten Namen gemacht. 2009 konnten Auletta aus Mainz schließlich auch mit ihrem Debütalbum „Poesie & Pöbeleien“ überzeugen.

Mr. Irish Bastard

Wer The Pogues, Flogging Molly oder Dropkick Murphys zu schätzen weiß, dürfte an Mr. Irish Bastard helle Freude haben. Die Band aus Münster ist derzeit mit ihrem neuen Album „A Fistful Of Dirt“ unterwegs und verbindet mitreißendem Punkrock mit feucht-fröhlichen Folk-Einflüssen.

Weitere Acts

Mit den jüngsten Bestätigungen ist das Line-Up übrigens noch nicht komplett. Am 05.05. geben wir das Kleinkunstprogramm bekannt. Und auch das ist noch nicht alles. Während sich der Ticketvorverkauf auf sensationellem Rekordkurs bewegt, haben wir uns zu einer hochkarätigen Zugabe entschlossen – seid gespannt!

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter