Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
11.-15. August 2021
Eschwege, Germany
09.09.2020, 16:42 Uhr
AlarmstufeRot

first in - last out .. helft uns!

Heute fand die Großdemo der Veranstaltungsbranche in Berlin statt. Auch das Open Flair war vertreten!!! Die Veranstaltungsbranche ist der sechsgrößte Wirtschaftszweig Deutschlands - aber man vergisst uns!!!


Für 1 Mio. Beschäftigte im Veranstaltungsgewerbe stehen seit März - seit nunmehr bereits über sechs Monaten - die Räder still. Faktisch ist sehr vielen Künstlern, Selbständigen und Betrieben der Veranstaltungswirtschaft die Arbeitsgrundlage fast vollständig entzogen!! Wir waren die Ersten, die ihren Betrieb einstellen mussten und werden die Letzten sein, die ihre reguläre Tätigkeit wieder aufnehmen werden können. Lest HIER die Deklaration zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft.

Vergessen wird auch sehr oft, dass Veranstaltungen die unter den derzeitigen Bedingungen stattfinden können, weder für Künstler noch für Veranstalter und beteiligte Technikfirmen wirtschaftlich bzw. kostendeckend sein können!! Auch unser "InselFlair" in diesem Jahr konnte mit 250 Besuchern bei Weitem nicht das einspielen, was Gagen und Technik an Kosten unter normalen Umständen verursachen und dies bei sehr hohem ehrenamtlichen Engagement! Dies trifft auch für Veranstaltungen in Stadthalle und E-Werk zu!

ABER - WIR MACHEN WEITER! und stecken den Kopf nicht in den Sand - wir hoffen, dass unsere problematische Lage von Bund, Land und Kommune erkannt wird und AUCH unsere Branche - sollte diese Situation noch länger andauern - angemessene Hilfestellungen erhält.

WIR MACHEN WEITER! Wir machen das, was die jeweiligen Bedingungen hergeben. Derzeit veranstalten wir unseren FlairGarten, unseren Kultur-Biergarten und wir planen trotz allem ein Hallenprogramm für Herbst, Winter und Frühjahr. Dabei werden viele Künstler auf angemessene Gagen verzichten und Vieles wird nur möglich sein, weil bei uns im Verein viele Menschen ehrenamtlich mitmachen - 50 statt 300 Besucher können eine Veranstaltung nicht finanzieren.

WIR MACHEN WEITER! und freuen uns auf das 36. Open Flair im kommenden Jahr!!!

... Kultur macht unser Leben aus, lasst unsere Kultur nicht sterben!


Euer Open Flair Team

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter