Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
7.-11. August 2019
Eschwege, Germany
27.03.2015, 13:48 Uhr
Hier sind die ersten Kleinkünstler

Blödsinn im Zelt - Teil 1!

Kurz vor Ostern melden wir uns mit der Abteilung Kleinkunst bei euch! Auch in diesem Jahr haben wir das Zirkuszelt im Schlosspark voll gepackt mit Comedy, Wortwitz, Kabarett und einfach nur Blödsinn .. seid gespannt hier kommt der erst Teil.

Jashgawronsky Brothers

Die Jashgawronsky Brothers sind einer der bekanntesten Komikertruppen Italiens. Die vier Brüder Pavel, Suren, Richard und Anthony führen nach eigenen Angaben das „wahnsinnigste Konzert des Jahres“ auf – und zwar mit selbst gebastelten Instrumenten. Nichts ist vor ihnen sicher: Löffel, Dosen, Mülleimer, Gläser uvm. Hier treffen sich Musik und Zirkus sowie Meisterwerke der Komik, der Jonglage und der Akrobatik.

Götz Frittrang

Götz Frittrang wird erklären, warum Katzen die Todfeinde der Menschheit sind, wieso man das Kleinkindabteil im Zug besser nur mit Kotletthammer betritt und wieso manche Männer lieber ihren Nachbarn aufessen um ins Gefängnis zu kommen anstatt mit Mama Hosen kaufen gehen zu müssen. Frittrang ist ein Phänomen, das sich nicht greifen läßt: Seine Geschichten bilden erst durch das Vortragen die physische Einheit von Wortgewalt und Witz. Für manche, über und für die er schreibt, ein Traum – für andere ein Alptraum! Lachen mit Götz Frittrang ist die Katharsis des einfachen

Menschen, der es sich nicht leisten kann, sein sauer auf dem Arbeitsamt abgesessenes Geld für teure Kabelgebühren hinauszuwerfen. Mit seinen Geschichten kratzt er am Tellerrand der Gesellschaft – und sein Suppenlöffel ist schmutzig.

El Mago Masin

„Darauf hat die Welt gewartet“ skandierte el mago masin in seinem ersten Programm – und wurde darin bestätigt: Der konsequent unkonventionelle Komiker und versierte Gitarrist wurde im gesamten deutschsprachigen Raum mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er ist Meister des sinnfreien Humors, schafft durch seine skurrilen Geschichten erstaunliches Kopfkino und entführt sein Publikum in eine groteske Welt, die es so nicht gibt.
In seinem zweiten Progamm „Endstation Zierfischzucht“ nimmt der chronisch Verwirrte seine Zuschauer nun mit in seinen kuriosen Kosmos. Eingerichtet hat er ihn sich mit imposanter Wortakrobatik, virtuosem Gitarrenspiel, feinen Reimen und einem Taschenbeamer. Man darf gespannt sein, denn jeder Abend mit el mago masin ist einzigartiges Kollektiverlebnis. Schließlich ist der Zuschauer selbst ein Teil der Show…

Sascha Korf

Der bekannteste Spontanitäts-Experte Deutschlands hat Vieles erlebt und möchte seine Erfahrungen seinem Publikum wort- und bildgewaltig mitteilen! Dabei verbindet er Stand-Up-Comedy und Interaktion zu einem neuen Genre: „Energetisches Spontan-Kabarett“ nennt er das. 
„Mit Lach-Garantie!“

Sascha Korfs Auftritte sind bekannt dafür, dass das Publikum den Saal mit Muskelkater verlässt: Denn die Bauchmuskeln werden vor lauter Lachen extrem strapaziert!

In seinem neuen Programm präsentiert die Turbozunge aus Köln nicht nur gnadenlos Lustiges, sondern Sascha nimmt seine Fans auch mit zu den Wurzeln seiner Schlagfertigkeit und Spontanität…
Am Ende des Abends sind sich alle einig:
Lustiger als mit Sascha Korf kann man Spontanität nicht erleben oder sogar erlernen.

The Fuck Hornisschen Orchestra

The Fuck Hornisschen Orchestra sind Julius Fischer und Christian Meyer aus Leipzig. Die beiden Poetry Slammer und studierten Germanisten haben sich durch ihre ekstatische Bühnenshow in den Underground-Clubs, Kleinkunstbühnen und Kabaretts des deutschsprachigen Raumes einen legendären Ruf erspielt. Unsere Welt ist schlecht! Kriege, Hass, Traurigkeit. Doch es funkelt die Hoffnung am Horizont! Denn The Fuck Hornisschen Orchestra ist zurück und spült in seinem neuen Programm dem Vulkan die Lava aus dem Schlund. Die zwei Rabauken aus Leipzig wollen Hoffnung geben und haben dafür wieder allerlei Spielzeug(instrumente), nie Gesehenes und Unfassbares aus den Ein-Euro-Shops dieser Welt mitgebracht.

Chapertons

Die Chapertons aus Spanien präsentieren eine Kombination aus moderner Comedy und klassischer Clownerie vom Allerfeinsten. Ihr einziges Material sind dabei gewöhnliche Autoschläuche, die sie mit typisch mediterraner, fast kindlicher Spielfreude in absurd anmutende Phantasieobjekte verwandeln: auf einmal stehen drei Motorräder auf der Bühne und es beginnt ein wildes Rennen, ein Auto taucht auf, ein Zirkuselefanten, ein Frosch, eine riesige Fliege im Regenwald, eine Skooterbahn, ein Fass ohne Boden, ein Cowboy und eine Flamencotänzerin… Nur selten findet man so viel Witz und Effekt mit so einfachen Mitteln umgesetzt. Und nur wenigen Künstlern gelingt der Spagat zwischen Comedy und Magie auf so berückend spielerische Weise. Ausgezeichnet wurde das Trio mit dem zweiten Preis des “United Slapstick Award `93” in Frankfurt und dem “Künstler des Jahres 2000” in Böblingen in der Sparte „Comedy“.

Ben Drummer

Ben Drummer ist eine grob bis verrückt-absurde Kunstfigur, die mit Stimme, Schlagzeug, und Orgel performt. Ben ist regelmäßig musikalischer Gast auf unterschiedlichen Bühnen. Eigene Konzertreihe “Orgelinferno” im Kaffee Burger, Berlin.

Von Anfang an war klar, dass sich Bens Geburtsname aufgrund bereits vorhandener Äquivalente in der Öffentlichkeit nicht durchsetzen kann. Entweder klingt sein bürgerlicher Name nach einem deutschen Tennis-Star aus den 80ern, dem Sohn von Otto-Sander oder einem Hörspiel-Elefanten. Ben bat daher den Kosmos ihm einen neuen Namen zu geben. Eine Stunde später erfuhr er, dass ein Band-Kollege ihn unter Ben Drummer in seinem Handy abgespeichert hatte.

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter