OpenFlair Festival

Bilder

Zelten ohne Nerverei?

Wollt Ihr die Anreise zum Open Flair ganz entspannt gestalten? Ganz ohne Hetzerei und Zeitdruck, mit wenig Gepäck und Schlepperei? Wollt Ihr beim Open Flair teilnehmen und zelten, obwohl Ihr keine eigene Campingausrüstung besitzt? Der Service von www.mein-zelt-steht-schon.de macht es möglich! Ihr bucht vor dem Festival in aller Ruhe ein Zelt nebst Zubehör, welches für Euch vor Ort aufgebaut wird. Ihr müsst nur noch einziehen!

helgaa Festival Service
helgaa bietet euch die Möglichkeit, Campingartikel wie Pavillon, Stuhl, Hocker, Schlafsack, Zelt usw. direkt auf dem Festival einzukaufen. Wer auf Nummer sicher gehen will kann auch vorab online bestellen. Du brauchst dann nur noch deine georderten Artikel vor Ort abzuholen. Unseren Stand findet ihr bei der Seebühne, direkt neben dem Open Flair Campingplatz. Alle Infos unter www.helgaa-festival.de.

Wetter

Herzlich Willkommen im Open Flair Camp!

Wie jedes Jahr gibt es die Möglichkeit es sich über die Festivaltage im Open Flair Camp einzurichten. Wir haben auf dieser Seite für Euch alle wichtigen Informationen zur Anreise und zum Check-In zusammengestellt. Damit alle eine gute Zeit haben kommen wir nicht umhin auch ein paar Spielregeln festzulegen, die wir Euch ebenfalls hier vorstellen.

Öffnungs- & Check-In Zeiten

Campingplatz:

  • Der Campingplatz ist von Dienstag (5.8.) 14.00 Uhr – Montag (11.8.) geöffnet.

Check-In:

  • Dienstag (5.8): 14.00 – 23.00 Uhr
  • Mittwoch (6.8): 09.00 – 23.00 Uhr
  • Donnerstag (7.8): 09.00 – 24.00 Uhr
  • Freitag (8.8): 09.00 – 24.00 Uhr
  • Samstag (9.8): 09.00 – 15.00 Uhr

Grundsätzlich ist eine Anreise außerhalb der Check-In Zeiten möglich, wir bitten Euch aber die angegebenen Zeiten zu nutzen. Ein Check-In vor Dienstag 14.00 Uhr ist nicht möglich.

Anreise und Camping Check-In

Tickets

Zum Campen benötigt Ihr entweder eine

  • Kombi-Dauerkarte inkl. Camping
  • Kid Kombi-Dauerkarte inkl. Camping

Wer nur eine gültige Dauerkarte (ohne Camping) oder Kidkarte (ohne Camping) besitzt, kann das Camping-Upgrade in unserem Ticket-Shop erwerben. Ein Upgrade vor Ort ist möglich und setzt ebenfalls eine gültige Dauer- oder Kidkarte vorraus. Wir bitten Euch jedoch das Camping-Upgrade im Vorfeld zu erwerben um die Abfertigung beim Check-In nicht unnötig zu verlängern.

Besitzer von Karten von Reservix, Ticket-Online, Eventim etc. können das Camping-Upgrade nur vor Ort erwerben.

Anreise mit der Bahn


[www.bahn.de Anreisebutton]


NVV

Ihr fahrt mit der Bahn zum Stadtbahnhof Eschwege. Der Bahnhof ist nur fünf Gehminuten vom Fußgänger-Check-In entfernt. Vom Bahnhof aus folgt der B249. Ein Fußweg rechts neben der B249 führt Euch über die Werra direkt zum →Fußgänger-Check-In.


Größere Karte anzeigen

Anreise mit dem Auto / Camper

Um Euch möglichst schnell ans Ziel zu bringen vermeidet bitte bei der Anreise die Innenstadt von Eschwege und folgt den Beschilderungen zum Campingplatz Check-In.

Besucher aus Richtung Norden, Süden und Westen fahren die B7 bzw. B27 Richtung Eschwege. In Höhe Eschwege dann auf die B249 Richtung Eschwege. Nach knapp einem Kilometer nehmt ihr sofort die nächste Ausfahrt auf die L3403 Richtung Jestädt und folgt der Beschilderung bis zum Campingplatz.

Gäste aus Richtung Osten fahren die B249 Richtung Eschwege. An der Kreuzung B249, Eschweger Str. (L3424) biegt rechts ab Richtung Grebendorf und folgt der Beschilderung zum Campingplatz.

Anreise aus Richtung Norden


Größere Karte anzeigen

Anreise aus Richtung Süden und Westen


Größere Karte anzeigen

Anreise aus Richtung Osten


Größere Karte anzeigen

Wollt Ihr das Auto gratis außerhalb des Campingplatzes abstellen? Dann folgt der Beschilderung bzw. den Einweisern zu den Parkplätzen. Nach Abstellen des Autos geht es dann zu Fuß zum →Fußgänger-Check-In.

Auto-Camping

Solange es Kapazitäten gibt könnt Ihr Euer Auto mit auf den Campingplatz nehmen (für Campingmobile gibt es auf dem Platz gesonderte Stellflächen). Dies kostet 5€ pro Fahrzeug. In diesem Fall folgt der Beschilderung bzw. den Einweisern zum →Auto-Check-In. Haltet schon jetzt die Tickets aller Insassen und 5€ bereit!

Wichtig: Wir versuchen so vielen Besuchern wie möglich das Auto-Camping zu ermöglichen, können dies jedoch nicht allen Besuchern garantieren, da der Platz begrenzt und von der Befahrbarkeit der Böden abhängig ist. Bitte packt Euer Fahrzeug entsprechend! Ein Auffahren auf den Campingplatz nur zum Ausladen ist prozessbedingt nicht möglich.

Große Möbel: Pro Möbelstück (Sofas, Sitzecken, Kühlschränke etc. [alles was Sperrmüll-Charakter hat]) erheben wir einen Pfand in Höhe von 30€.

Wohnwagen und Wohnmobile müssen auf Grund der Platzsituation und Befahrbarkeit der Untergründe auf gesonderte Flächen. Neben einem Wohnwagen oder Wohnmobil ein Zelt aufzustellen ist kein Problem, größere Gruppen, d.h. Wohnmobil oder Wohnwagen + X Zelte geht jedoch nicht, da der Platz hier ebenfalls begrenzt ist.

Das Bewegen der Fahrzeuge ist nur zur Abreise gestattet. Wenn Ihr Eure Autos während des Aufenthalts bewegen wollt, dann müsst Ihr die ausgewiesenen Parkplätze außerhalb des Campingplatzes nutzen und auf das Auto-Camping verzichten.

Auto-Check-In

Bereithalten: Die Tickets aller Insassen (siehe oben →Tickets) und 5€ für das Fahrzeug.

Im Auto sitzen bleiben: Alle Tickets und die 5€ werden durch das Fahrerfenster entgegengenommen. Die Tickets werden von uns elektronisch geprüft.

Tickets aufbewahren: Achtet unbedingt darauf, dass Ihr alle Tickets nach der Prüfung zurückbekommt, denn Ihr braucht sie später alle nochmal an der →Bändchenstation.

Autoaufkleber: Ihr bekommt einen Aufkleber pro Fahrzeug. Klebt ihn von innen so an die Windschutzscheibe, dass er von außen gut sichtbar ist.

Ihr habt jetzt in aller Ruhe Zeit den Campingplatz zu betreten, Euer Zelt aufzubauen und Euch einzurichten. WICHTIG: Bevor Ihr den Campingplatz in Richtung Festivalgelände erstmalig verlasst, müsst Ihr Euer Ticket gegen ein Festivalbändchen tauschen. Dieses erhaltet Ihr an unser →Bändchenstation. Die Bändchenstationen (es gibt in 2013 zwei) befindet sich auf dem Campingplatz. Ein Wiedereintritt ohne Festivalbändchen ist nicht möglich!

Fußgänger-Check-In

Fußgänger müssen vor dem Betreten des Campingplatzes direkt zur →Bändchenstation. Die Bändchenstationen (es gibt in 2013 zwei) befindet sich auf dem Campingplatz.

Bereithalten: Eure Tickets (siehe oben →Tickets). Die Tickets werden von uns elektronisch geprüft.

Bändchenstation

Um Euch frei auf dem Festivalgelände und dem Campingplatz bewegen zu können, müsst Ihr Eure Tickets (siehe oben →Tickets) an einer der Bändchenstationen auf dem Campingplatz gegen ein Kombi-Festivalbändchen eintauschen (gültig für alle Festivalgelände und Campingplatz).

Die Bändchenstationen sind auf dem →Geländeplan als “Check-In” gekennzeichnet.

Im Ticketpreis sind 5€ Müllpfand enthalten. An der Bändchenstation bekommt Ihr eine Müllpfandmarke und einen Müllsack. Die 5€ bekommt Ihr zurück, wenn Ihr vor Abreise einen gefüllten Müllsack und die Müllpfandmarke abgebt. Darüber hinaus könnt ihr Euch an den Müllsammelpunkten und bei der Security (siehe →Geländeplan) weitere Müllsäcke abholen.

Für Gäste, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, bezahlt die Begleitperson keinen Eintritt, muss aber beim Umlegen des Festivalbändchens dabei sein. Dieser muss vor Ort nachgewiesen werden.

Es ist zu beachten, dass nur korrekt am Handgelenk angelegte Festivalbändchen gültig sind. Abgeschnittene oder anderweitig beschädigte oder manipulierte Festivalbändchen sind ungültig, berechtigen nicht mehr zum Einlass und werden von uns auch nicht ersetzt. Somit ist das Festivalbändchen auch nicht übertragbar.

Geländeplan



Allgemeine Infos zum Campingplatz & Spielregeln

Ordnung & Sicherheit

Die Security teilt Euch einen Platz zu, damit die Rettungswege unbedingt frei bleiben. Auf den Teilen des Campingplatzes wo Auto-Camping erlaubt ist, können Autos direkt neben den Zelten geparkt werden. Wenn Ihr Eure Autos während des Aufenthalts bewegen wollt, dann müsst Ihr die ausgewiesenen Parkplätze außerhalb des Campingplatzes nutzen und auf das Auto-Camping verzichten.

Rettungswege

Die Rettungswege sind unbedingt freizuhalten. Über die Hauptfeldwege und Gassen auf den Flächen selbst müssen im Notfall Feuerwehr und Krankenwagen fahren.

Rotes Kreuz & Notarzt

Im Bürobereich des Campingplatzes und am Festivalgelände Werdchen (Mangelgasse 38) gibt es eine DRK-Station, die rund um die Uhr besetzt ist. Am Werdchen ist ein Notarzt täglich von 12-02 Uhr im Einsatz. Auf dem Campingplatz wird die DRK-Station am Sa. und So von 11-14 Uhr von einem Notarzt unterstützt.

Das Kreiskrankenhaus Eschwege befindet sich in der Elsa-Brändström-Straße. Notruf 112.

Sanitäre Anlagen und Duscharea (Neu in 2013)

Aufgrund Eurer Anregungen aus den letzten Jahren, haben wir die Anzahl an Duschen und wassergespülten Toiletten drastisch erhöht. Auf dem Campingplatz wird es dieses Jahr eine Dusch- und WC-Area mit 120 Duschen und 64 Toiletten geben (siehe →Geländeplan). Die Area wird täglich in der Zeit von 6-22 Uhr professionell betreut. Den Preis für die Duschmarke können wir wie im Vorjahr bei 2€ belassen, für die WC-Area nehmen wir 0,50€. Die entsprechenden Marken können während der gesamten Öffnungszeiten an der Area erworben werden. Beachtet bitte, dass gekaufte Marken aus organisatorischen Gründen nicht zurückgenommen werden können.

Mit eurem Festivalbändchen könnt Ihr auch im städtischen Schwimmbad für 2€ duschen.

Über das Gelände verteilt, findet Ihr auch weiterhin 200 Dixies, die regelmäßig gereinigt werden. Solltet ihr den Wunsch nach einer zusätzlichen Reinigung haben, gebt uns bitte im Servicebereich bescheid.

Baden

Im Werratalsee östlich des Campingplatzes ist das Baden an den ausgewiesenen und beaufsichtigten Badestränden erlaubt. Im Fischteich davor ist baden nicht gestattet. Und völlig klar ist: In den See gehören weder Shampoo noch Seife, weder Flaschen noch Müll.

Verpflegung

Am Lichtturm befinden sich ein Supermarkt und ein Frühstückszelt, das rund um die Uhr geöffnet ist. Die Innenstadt von Eschwege sowie ein Supermarkt und eine Tankstelle in Grebendorf sind in nur wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

Zäune & Ein- und Ausgänge

Die Zäune um das Gelände dienen der Sicherheit und gewährleisten die Befahrbarkeit der Rettungswege, deshalb lasst sie bitte zu. Ein- und Ausgänge sind an allen Ecken vorhanden (siehe auch →Geländeplan). Die Kontrollen dienen Eurer Sicherheit.

Lärm & Ruhezeiten

Der Campingplatz ist in Wohngebietsnähe, daher muss ab 2.00 Uhr Ruhe eingekehrt sein. Das gilt vor allem für Auto-Hi-Fi-Anlagen und mitgebrachte Beschallungsanlagen aller Art. Die Einhaltung der Ruhezeiten und die Rücksichtnahme auf Anwohner sind ein wichtiger Beitrag damit das Festival Jahr für Jahr stattfinden kann.

Grillen

Grillen ist nur im Grill erlaubt. Bei starkem Wind darf wegen Brandgefahr nicht gegrillt werden. Offenes Feuer ist prinzipiell untersagt.

Stromaggregate

Strom dürft ihr euch selber machen, von uns gibt es nämlich keinen. Nach 2.00 Uhr müsst ihr dann allerdings, wegen der Nachtruhe, ohne auskommen.

Müll / Müllpfand

Im Kombiticket bzw. Camping-Upgrade sind 5€ Müllpfand enthalten. An der Bändchenstation bekommt Ihr eine Müllpfandmarke und einen Müllsack. Die 5€ bekommt Ihr zurück, wenn Ihr vor Abreise einen gefüllten Müllsack und die Müllpfandmarke den ausgewiesenen Plätzen in der Nähe der beiden Bändchenstationen abgebt.

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:
Samstag 12 – 18 Uhr
Sonntag 10 – 20 Uhr
Montag 06 – 14 Uhr

Darüber hinaus könnt ihr Euch an den Müllsammelpunkten und bei der Security (siehe →Geländeplan) weitere Müllsäcke abholen.

Jedem kann mal eine Flasche zu Bruch gehen – wenn Ihr aber nicht für fiese Verletzungen verantwortlich sein wollt, dann entsorgt umgehend und restlos die Scherben! Kronkorken steckt in Eure Taschen und befördert sie bei Gelegenheit in den Müll.

Wir bitten Euch bei Abreise Euren Platz sauber zurückzulassen.

Hunde

Hunde sind auf dem Campingplatz nur mit Leine erlaubt – auf den Veranstaltungsgeländen gar nicht. Bitte sperrt Eure Hunde nicht unbeaufsichtigt ins Auto (Hitzschlaggefahr).

Diebstahl

Tragt Eure Wertgegenstände stets bei Euch. Es gab in den letzten Jahren zwar verhältnismäßig wenig Diebstähle, aber Gelegenheit macht Diebe. Wir übernehmen keine Haftung für zerstörte oder abhandengekommene Gegenstände.

Ahndung

Zum Schutz aller Gäste werden Personen, deren Verhalten Anlass zu der Vermutung gibt, dass sie die Regeln nicht respektieren, als letztes Mittel des Campingplatzes verwiesen und das Festivalbändchen wird eingezogen.

Wir freuen uns auf Euch und wünschen Euch eine Gute Zeit,

Euer Arbeitskreis Open Flair e.V.

Becks HR3 E-Werk Eschwege