OpenFlair Festival

34. Open Flair Festival (2018)

Portrait

Shoshin
Bild: Shoshin

Von der Haltung her sehen sie sich als Punkband alter Schule und ihre Geschichte erscheint wie der beste Beleg. Die Produktionskosten für ihr Debütalbum „A Billion Happy Endings“ spielten Shoshin auf Deutschlands Straßen ein – mit dem Verkauf von selbstgebastelten CDs bei Guerillakonzerten, die oft nur so lang dauerten, bis die Polizei sie unterband. Geschlafen wurde im kleinen Tourbus, bis die Polizei ihn laut Pressetext konfiszierte. Das war im Sommer 2016 und all das zahlte sich gut ein Jahr später aus. Unter Mithilfe von Moses Schneider, dem Produzenten unter anderem von Beatsteaks, Tocotronic und AnnenMayKantereit, entstand das Album und statt auf der Straße spielen Shoshin als Support für Die Toten Hosen und die Beatsteaks. Das aus Manchester stammende Trio geht zwischen Rock, Rap, Punk und Dub auf ganzer Linie ab!

» Zur Homepage von Shoshin

Becks Radio Bob E-Werk Eschwege Fritz Kola