OpenFlair Festival

32. Open Flair Festival (2016)

Musikprogramm

Kleinkunst

Sonstiges

Portrait

Wizo
Bild: Wizo

Auf ihrem vor 25 Jahren gegründeten Label Hulk Räckorz sowie über das kalifornische Kultlabel Fat Wreck Chords haben sie es „mit oft unkonventionellen Mitteln jenseits der Majorindustrie auf über 500.000 verkaufte Tonträger“ gebracht, wie es in ihrer eigenen Kurzbiographie heißt. Als NOFX-Frontmann und Fat-Wreck-Chef Fat Mike im vergangenen Sommer gefragt wurde, welche der über 300 Fat-Wreck-Veröffentlichungen zu seinen 25 liebsten zählen, fand sich neben Propagandhi, Lagwagon, No Use For A Name, Rise Against und Anti-Flag auch das WIZO-Album „Uuaarrgh!“. Diesem Meilenstein des deutschsprachigen Punkrocks folgte eine Teilnahme an der Vans Warped Tour durch die Vereinigten Staaten, hunderte weitere Shows in Japan, Kanada und ganz Europa sowie das Album „Anderster“, bis sich die Band 2005 auflöste. Groß war die Trauer und noch viel größer die Freude unter den Fans, als WIZO fünf Jahre später wieder loslegten und mit „Punk gibt’s nicht umsonst (Teil III)“ schließlich sogar ein neues Studiowerk veröffentlichten. Nachdem sie 2015 pausierten, sind die Sindelfinger im August erstmals auf dem Open Flair zu erleben!

Wizo @ 34. Open Flair Festival

  1. Datum: Mittwoch (10.08.2016),
    Beginn/Ende: 22:30 Uhr - 00:00 Uhr
    Ort: Seebühne

» Zur Homepage von Wizo

Becks Radio Bob E-Werk Eschwege Fritz Kola