OpenFlair Festival

32. Open Flair Festival (2016)

Musikprogramm

Kleinkunst

Sonstiges

Portrait

Ok Kid
Bild: Ok Kid

Am Anfang war ihre Vorliebe für Bands wie Radiohead, Massive Attack oder The Streets, eine Faszination für analoge Synthesizer sowie die ehrliche Sprache des Rap. Schon 2009, da hießen sie noch Jona:S, gewannen sie den New Music Award und das Onlineportal Motor.de prognostizierte den Aufstieg in die erste Liga des Pop. 2011 erkannte auch das Intro-Magazin das Hitpotenzial und nach dem Ausstieg zweier Bandmitglieder und der Umbenennung legten die Wahlkölner im Frühjahr 2013 ihr Debütalbum „Ok Kid“ vor. Selten habe jemand schöner zu abgehackten Synthies gerappt als Jonas Schubert bei „Kaffee warm“, so heißt es bei Laut.de. Auch wenn der Sänger manchmal an Clueso erinnere und seine Texte an die Poesie der Hamburger Schule, hätten Ok Kid ihren ganz eigenen Stil erfunden“. Nach der EP „Grundlos“ (2014) und der Single „Gute Menschen“ ist das Trio 2016 mit dem neuen Album “Zwei” unterwegs.

Ok Kid @ 34. Open Flair Festival

  1. Datum: Samstag (13.08.2016),
    Beginn/Ende: 19:45 Uhr - 20:45 Uhr
    Ort: Seebühne

» Zur Homepage von Ok Kid

Becks Radio Bob E-Werk Eschwege Fritz Kola