OpenFlair Festival

25. Open Flair Festival (2009)

Portrait

Gottesdienst
Bild: Gottesdienst

„Irgendwas bleibt“…

… singt Silbermond – aber was trägt oder tröstet wirklich in der Krise? Arbeitsplätze sind bedroht oder schon verloren, das Finanzsystem steht am Abgrund und die Demokratie hat sich zu bewähren.
Im GOTTESDIENST zum JUBILÄUMS-OPEN FLAIR am Sonntag, 9. August 2009 auf der Waldbühne am großen Leuchtberg in Eschwege laden wir ein, auf die Suche zu gehen nach dem, was uns Halt gibt in haltloser Zeit. Was bietet uns der Glaube an Gott an Sicherheit und Hoffnung? Ergeben sich neue Perspektiven daraus? Welche Werte zählen noch? Was bleibt?
Katrin Göring-Eckhardt, Präses der Synode der EKD (Evangelische Kirche Deutschland) und Mitglied des Bundestages (Grüne) wird in ihrer Predigt darauf eine pointiert evangelische Antwort geben.

Den musikalischen Part übernimmt die Band „Töpfergasse Deluxe“ aus Eschwege.

Bei Regen findet der Gottesdienst in der Neustädter Katharinenkirche statt.
Ein Fahrdienst zur Waldbühne ist eingerichtet:
13 Uhr fährt ein Kleinbus ab der Neustädter Kirche,
13:05 Uhr, 13:20 Uhr, 13:40 Uhr jeweils an der Tränenbrücke

Gottesdienst @ 34. Open Flair Festival

  1. Datum: n.n,
    Beginn/Ende: n.n - n.n
    Ort: Waldbühne am Leuchtberg

Töpfergasse Deluxe

Irgendwann im Jahr 2006 reifte im Pianisten Thomas Große der Wunsch wieder in einer Band zu spielen. Jazzig sollte es sein und bloß nicht zu nüchtern, oder abgehoben, sondern Spaß machen. Mit-Musiker die das Gleiche wollten, waren schnell gefunden! Nachdem die Rhythmus- (Schlagzeuger Martin Große und Bassist Hartmut Rauch) und die Harmonie-Gruppe (Gitarrist Stephan Sommerlik, Trompeter Klaus Jatho und Saxofonist Rolf Tinnefeld) schon feststanden und einige Stücke für das Repertoire bereits einstudiert waren, sollte nun noch Gesang die Band komplettieren. So stieß im Herbst 2006 Sängerin Bettina Icks zu den Herren, die bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen Namen für die Band und vor allen Dingen, keinen vernünftigen Proberaum hatten. Ein Umzug 2007 in die Töpfergasse, brachte die Lösung für beide Probleme: einen beheizbaren Probekeller und die Geburt von „Töpfergasse Deluxe“. Seither gelingt es den „glorreichen Sieben“ jazzigen Blues-Funk-Soul-Pop-Rock als eine harmonische Einheit zu kreieren, und sie scheuen sich dabei auch nicht, viele Anleihen in den 70-gern und 80-gern zu machen: Zum vielfältigen Repertoire der Band gehören Stücke, wie “Spinning wheel” und “Mustang Sally” ebenso, wie “On Broadway”, “Messin´ around” oder “God bless the child”. Und manchmal gibt es bei Live-Gigs auch die eine oder andere musikalische Überraschung für´s Publikum! Viel Spaß bei “TÖ DELUXE”

Becks Radio Bob E-Werk Eschwege Fritz Kola