OpenFlair Festival

25. Open Flair Festival (2009)

Portrait

Flogging Molly
Bild: Flogging Molly

Ihre weltweite Fangemeinde hat allen Grund zum Feiern: Nach „Drunken Lullabies“ (2002) und „Within A Mile Of Home“ (2004) sind Flogging Molly aus Los Angeles mit dem neuen Album „Float“ unterwegs. Die Irish-Folk-Punk-Institution um den aus Dublin stammenden Sänger und Gitarristen Dave King spielt in feinster Regelmäßigkeit vor restlos ausverkaufter Kulisse – macht Euch auf eine Party der feucht-fröhlichsten Sorte gefasst!

Flogging Molly @ 34. Open Flair Festival

  1. Datum: n.n,
    Beginn/Ende: n.n - n.n
    Ort: HR3Bühne

1997 formierten sich ein paar Musiker um den Sänger Dave King und gründeten somit gemeinsam die Band Flogging Molly. Die Band bestand zu diesem Zeitpunkt aus Dave King (Gesang + Akustik-Gitarre), Bridget Regan (Geige), George Schwindt (Schlagzeug), Ted Hutt (Gitarre), Toby Mc Callum (Mandoline) und Jeff Peters (Bass).
Im selben Jahr folgte dann auch die Aufnahme des ersten Albums “Alive Behind the Green Door”, welches in Los Angeles in Eigenregie produziert und verkauft wurde, um die bis dahin noch sehr leere Kasse der Band zu füllen.
Nach der Unterzeichnung des Plattenvertrages bei “Side One Dummy Records” in 2000 folgte dann das neue Album mit dem Titel “Swagger” auch unter neuer Bandbesetzung: Dave King, Bridget Regan, Dennis Casey, Matt Hensley (ein ehemaliger Profi-Skater), Nathen Maxwell, George Schwindt und Robert Schmidt.
2002 folgte auf den Erfolg des vorangegangenen Albums “Drunken Lullabies” “Within a Mile of Home”, welches es auf Platz 1 der Billboard Indie-Charts schaffte.
Anfang März 2008 folgte dann das aktuelle Album “Float”, mit dem sie bis heute riesige Erfolge erzielten.

» Zur Homepage von Flogging Molly

Becks Radio Bob E-Werk Eschwege Fritz Kola