OpenFlair Festival

Ticketshop

Tickets

Tickets für das Open
Flair Festival
gibt’s in unserem
Ticketshop.

Guitarre

Zelten auf dem Open Flair

Camping

Auch beim nächsten Open Flair könnt Ihr natürlich wieder zelten.
Alle wichtigen Ant-
worten dazu gibts
hier.

Guitarre

Blog/News RSS-Feed

15.02.2013

BIFFY CLYRO, AWOLNATION, VIERKANTTRETLAGER, BRATZE, NOT CALLED JINX

Pressephotos_15

Das wird ein Fest! Nach Sportfreunde Stiller, In Flames, Deichkind, Casper, Bad Religion, Floggingy Molly, Pennywise, Danko Jones, Fear Factory, Donots, Bosse und vielen anderen präsentieren wir fünf weitere Live-Acts für das Open Flair 2013:

BIFFY CLYRO
Sie sind sensationell zurückgekehrt – und derzeit die wohl heißeste Rockband weit und breit! Nachdem sie im Sommer 2011 vor 15.000 Besuchern in London ihre bis dahin größte Show gespielt hatten, zogen sich Biffy Clyro zurück – um jetzt mit „Opposites“ umso beeindruckender im Licht der Öffentlichkeit zu stehen. Das grandiose neue Album stößt auf breite und begeisterte Medienresonanz und stieg auf Platz 5 der deutschen Verkaufsränge sowie – zum ersten Mal in der 18-jährigen Bandgeschichte – auf Platz 1 der UK-Charts ein. In England und Schottland touren Biffy Clyro mit ihren Alternativrockhymnen durch die ganz großen Arenen. Für ihre April-Show in Glasgow gab es schon fünf Minuten nach Vorverkaufsstart keine Tickets mehr und auch von Aberdeen und Cardiff bis Hamburg und Köln sind die Shows schon lange im Voraus ausverkauft. Kein Wunder, dass die Schotten dieses Jahr gleich an zwei aufeinander folgenden Abenden im legendären Madison Square Garden in New York spielen und erstmals als Headliner für die großen UK-Festivals in Reading und Leeds gemeldet sind. Wir freuen uns auf einen der absoluten Top-Acts des Jahres!

AWOLNATION
Aaron Bruno hatte bereits mit Under The Influence Of Giants viel Beachtung gefunden – unter anderem als Spitzenreiter der US-Newcomer-Charts sowie als europaweiter Toursupport von The Sounds. Doch die Anfangserfolge des Kaliforniers sind kein Vergleich zu dem, was seit rund zwei Jahren um seine neue Band Awolnation geschieht. Das Album „Megalithic Symphony“ stieg in die Top 100 der US-Billboard-Charts ein, die Single „Sail“ wurde in den Vereinigten Staaten und Kanada jeweils mit Doppelplatin ausgezeichnet und die Awolnation-Aufrufe bei Youtube summieren sich mittlerweile hundertmillionenfach. Das musikalische Rezept für diese Erfolge? Awolnation verbinden Elemente aus Synthie-Pop, Rock, Funk, Soul und Punk in bislang nicht gehörter Weise, wie es in einer euphorischen Albumkritik auf Laut.de heißt. Und um mal daraus zu zitieren: „In einen Song steckt diese Popsau mehr Ideen als andere auf ein ganz Album.“ Im vergangenen Herbst begeisterten sie unter anderem als UK-Toursupport für Billy Talent, im August rocken Awolnation das Open Flair 2013!

VIERKANTTRETLAGER
Die vier jungen Herren aus dem hohen Norden traten erstmalig Mitte 2010 mit der Veröffentlichung ihrer EP „Penzion Kanonir“ auf den Plan – ausgestattet „mit einer künstlerischen Reife, wie man sie nur selten in diesem jugendlichen Alter antrifft“, so der Pressetext. Als Toursupport für Casper im Jahr 2011 sowie für Kraftklub im vergangenen Herbst haben Vierkanttretlager unzählige neue Fans gewinnen können und auch ihre Teilnahme am Bundesvision Songcontest 2012 hat ihrer Bandkarriere einen kräftigen Schub gegeben. Der Song „Fotoalbum“ schaffte es in die Single-Charts und das Album „Die Natur greift an“ stieß auf ausgesprochen positive Resonanz. Laut Rolling Stone verbinden Vierkanttretlager darauf „energetischen Indie-Rock mit einer präzisen Sprache” und „klingen, als habe man die Hamburger Schule ihrer Überintellektualität beraubt und sich gleichzeitig musikalisch von den Indie-Rockbands der zweiten Generation emanzipiert.”

BRATZE
Nach Frittenbude trägt sich ein weiterer Act des renommierten Elektropunklabels Audiolith das Open Flair 2013 in den Terminkalender ein. Norman Kolodziej und Kevin Hamann alias Bratze taten sich vor rund sechs Jahren zusammen.. Der eine hatte sich zuvor als Der Tante Renate mit treibenden Elektrorock profiliert, der andere war unter dem Namen ClickClickDecker eher im Singer/Songwritergenre unterwegs. Das Bratze-Debütalbum „Kraft“ pendelte folglich zwischen stark elektronisch ausgerichteten und vorwiegend akustischen Stücken. Nach „Korrektur nach Unten“ ist 2012 das dritte Album „Highlights“ erschienen. Es vereint Elektropunk-Beats und groovende Synthesizer mit wütenden Gitarrenstücken und Texten, die zum Nachdenken anregen. Auf Laut.de heißt es: „Mit vertrackten Inhalten und tanzwütigen Beats suchen Bratze abermals die direkte Verknüpfung von Kopf und Beinen: Hier treffen Kraftwerk auf The Clash und laden zum wilden Elektropogo.“

NOT CALLED JINX
Seit ihrem Auftritt beim Open Flair 2008 ist viel passiert. Bassist und Schlagzeuger wurden ausgewechselt, ein zweiter Gitarrist dazugeholt und gemeinsame Touren mit Itchy Poopzkid und Royal Republic absolviert. Ihre unermüdlichen Live-Aktivitäten führten Not Called Jinx vor drei Jahren sogar bis nach Indonesien. Sie spielten nicht nur auf dem Java Rockin Land und damit dem größten Festival Südostasiens, sondern waren auch bei diversen Radio- und TV-Sendern zu Gast. Über die Jahre entwickelten die Berliner aus Einflüssen von Fall Out Boy und Billy Talent bis zu AFI und Incubus einen eigenständigen Alternative-Rock-Sound, der melodisch und dennoch enorm druckvoll daherkommt, komplex erscheint und dennoch genau auf den Punkt gebracht ist. Bevor Not Called Jinx in der zweiten Jahreshälfte ihr neues Studiowerk herausbringen, stellen sie ihr aktuelles Set in Eschwege vor.

Becks HR3 E-Werk Eschwege